T mobile Vertrag verhandeln

6. Nehmen Sie sie vor Gericht Sie können es vernachlassen, T-Mobile-Vertreter davon zu überzeugen, dass Sie keinen guten Service haben oder dass sie Ihren Vertrag ohne angemessene Benachrichtigung beschwert haben. Wenn dies geschieht, können Sie einfach eine Klage gegen sie in kleinen Ansprüchen Gericht. Wenn T-Mobile keinen Anwalt einstellt, um in Ihre Gerichtsbarkeit zu reisen, werden Sie standardmäßig gewinnen. Oder sie möchten den Fall außergerichtlich beilegen, indem sie Ihnen die Kündigungsgebühr erstatten. Wenn Sie Ihre eigene Handy-Rechnung aushandeln möchten, hier sind einige Tipps: Das bedeutet aber auch, dass die meisten Leute nicht die Konkurrenz überprüfen, bevor sie ihren Vertrag jedes Jahr verlängern. Das ist jedoch ein Fehler. Kunden könnten jedes Jahr Hunderte von Dollar sparen, indem sie recherchieren und zu anderen Dienstleistern wechseln. Viele Anbieter bieten vergleichbare Servicequalität, aber zu unterschiedlichen Preisen. Anstatt bei der gleichen Firma zu bleiben, weil es einfach zu tun ist, ist es wichtig, so viel Marktforschung wie möglich zu tun und folgen Sie unseren Top-Tipps unten, um das beste Angebot zu bekommen.

Heute setzen Unternehmen ausgeklügelte Telekommunikations-Kostenmanagement-Programme (TEM) ein, die nicht nur mobile Geräte beschaffen, verfolgen, reparieren und zurückziehen, sondern auch die besten Tarife und Pakete von Carriern aushandeln. Viele Unternehmen sind sich bewusst, dass sie die Effizienz steigern und die Kosten senken können, indem sie mit einem erfahrenen Managed Services Provider (MSPs) zusammenarbeiten, um sie bei Vertragsverhandlungen mit Carriern zu beraten. Hier sind einige der Best Practices, die MSPs anwenden, um die größte Belohnung zu erhalten: Bouyssou, Alcala und Julian Kurland, Mitbegründer von BillFixers.com, haben mit allen vier großen Fluggesellschaften erfolgreich niedrigere Carrier-Rechnungen ausgehandelt: Verizon, AT&T, Sprint und T-Mobile. Darüber hinaus macht das neue “No-Contract”-Modell das Verhandlungsumfeld kundenfreundlicher denn je. Wenn sie z. B. ihre Rate für Textnachrichten erhöhen, können Sie diese Klausel aufrufen, auch wenn Sie keine Textnachricht senden. Wenn sie die Vertragsbedingungen ändern, müssen sie Ihnen 30 Tage im Voraus kündigen.

Sie haben dann 14 Tage Zeit, um die Klausel aufzurufen. Während Sie warten können, bis sie Sie über eine zukünftige Änderung informieren, ist es auch möglich, dass Sie die letzte Benachrichtigung verpasst haben oder nie ordnungsgemäß benachrichtigt wurden. Wenn Sie sich nicht daran erinnern, benachrichtigt worden zu sein, bitten Sie sie, dies zu beweisen. Wenn sie es nicht beweisen können, können Sie argumentieren, dass Sie gemäß dieser Klausel aus Ihrem Vertrag entlassen werden sollten. 3. Roam Paragraph 17 des Vertrags besagt, dass sie Ihren Dienst kündigen können, wenn über einen Zeitraum von drei Monaten mindestens 50 % Ihrer Nutzung Roaming ist.